logo familienfreundlichegemeinde

Gemeinde Längenfeld -  +43 5253 5205

Recyclinghof

Der Recyclinghof Längenfeld bietet ein umfassendes Serviceangebot und bürgerfreundliche Öffnungszeiten. Die meisten Abfälle können kostenlos abgeliefert werden. Für gebührenpflichtige Abfälle steht ein modernes Verwiege- und Kassensystem zur Verfügung. Zeitgemäß und komfortabel ist auch das großzügige Dach und die geräumige Rampe, wodurch die Container bequem von oben befüllt werden können. Übersichtliche Beschriftungen sorgen für einfache Orientierung. Das geschulte Personal vor Ort steht gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

Unsere Öffnungszeiten aktuell

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag    13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag    GESCHLOSSEN
Samstag     08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Aufgrund der derzeitigen Situation hat der Recyclinghof ab Mai mittwochs NICHT bis 20.00 Uhr geöffnet.


NEUE Öffnungszeiten ab 15.07.2020

Montag, Mittwoch, Freitag    13:00 - 17:00 Uhr
Dienstag

   08:00 - 12:00 Uhr
   13:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag, Samstag     GESCHLOSSEN




Gebühren

Kostenlos: 

Altpapier, Karton, Weiß- und Buntglas, Flachglas, Verpackungen aus Kunst- und Verbundstoffen, Metall-Verpackungen, Schrott und Altmetall, Grünschnitt - Baum- und Strauchschnitt, Altholz, Textilien und Schuhe, Öli - Speisefette, Problemstoffe (z.B. Medikamente, Batterien, Farben, Lacke, Altöl, usw. ...) Elektrogeräte, Kühlgeräte, TV - Geräte & PC-Monitore, Energiesparlampen & Leuchtstoffröhren, Nespresso - Kapseln

Gebührenpflichtig: (Gebühren Stand 2016)

pro kg entsorgter Sperrmüll   € 0,36
pro kg entsorgte Bauschuttmenge (Kleinmengen)   € 0,15
pro kg entsorgte Menge an Schlacht- und Fischabfälle   € 0,35
pro Stk. Autoreifen ohne Felge   € 2,62
pro Stk. Autoreifen mit Felge   € 5,23
pro Stk. Traktorreifen ohne Felge   € 6,98
pro Stk. Traktorreifen mit Felge   € 13,95
pro Stk. LKW-Reifen ohne Felge   € 7,70
   
Gebühren Rest- und Biomüll  
pro kg entsorgte Restmüllmenge € 0,36
pro kg. entsorgte Biomüllmenge € 0,18


Der Verkauf von Bioabfallsäcken, Grünabfallsäcken, gelben Säcken, Restmüllsäcken und von Abfalltonnen für die Restmüll- & Biomüllsammlung findet am Recyclinghof statt.

Tierkadaver - Schlacht- u. Fischabfälle
können ebenfalls am Recyclinghof wie bisher abgegeben werden.

Für die Entleerung von Sperrmüll und Bauschutt sowie für den Verkauf von Abfallsäcken benötigt man ab sofort wieder die Berechtigungskarte Recyclinghof Längenfeld (Sperrmüllkarte). Sollten Sie keine Karte besitzen, bitten wir Sie, sich beim Recyclinghof oder beim Gemeindeamt zu melden. Die zweite Ausstellung einer Berechtigungskarte kostet € 5,00.


Richtig Heizen mit Holz:

Ökologische Anzündhilfen der Lebenshilfe:
In liebevoller Kleinarbeit produziert die Lebenshilfe Tirol in ihren Werkstätten ökologische Anzündhilfen. Mit Ihren Kauf kann jeder/-e Einzelne eine wertvolle und nachhaltige Sozial- und Umweltinitiative unterstützen. Durch die Produktion und den Verkauf von Anzündhilfen aus Holz trägt die Lebenshilfe Tirol dazu bei, dass die Bevölkerung Tirols das Anheizen in ihren Öfen umweltbewusster betreiben kann. In allen Regionen Tirols hat die Lebenshilfe Standorte, um über die Initiative "Richtig heizen mit Holz" zu informieren.

Diese Anzündhilfen aus der Werkstätte der Lebenshilfe Ötztal - Bahnhof sind nun am Recyclinghof Längenfeld erhältlich! Die Einnahmen aus dem Verkauf dieser Anzünder kommen zur Gänze der Lebenshilfe Tirol zugute!
Preis pro Packung: € 4,00 (25 Stk. pro Packung)


Die Biomüllabfuhr erfolgt bis Ende Oktober im gesamten Gemeindegebiet wöchentlich, ab November findet die Abholung wieder 14- tägig statt!

Die genauen Termine befinden sich am aktuellen Müllabfuhrplan!

Informationen vom Recyclinghof:

Wohin mit den Kunststoffabfällen?
Rohstoffe im Kreislauf halten, Ressourcen effizient nutzen, Klima schützen: das sind Ziele des EU-Kreislaufwirtschaftspakets. Die Umsetzung stellt eine große Herausforderung dar – auch für alle Gemeinden. Betroffen sind vor allem Kunststoffverpackungen: Das Recycling von Kunststoffverpackungen in Österreich muss in den nächsten fünf Jahren verdoppelt werden, um die EU-Ziele 2025 zu erfüllen.

Kunststoff ist nicht gleich Kunststoff:
Die Vielfältigkeit der Sammelsysteme für Kunststoffe bedingt auch einige regionale Unterschiede. So werden in manchen Bundesländern ausschließlich Hohlkörper (wie Flaschen) gesammelt, in anderen Regionen erfolgt die getrennte Erfassung. Hintergrund dafür sind unterschiedliche technische Recycling- und Verwertungsmöglichkeiten.

Wohin mit den Kunststoffabfällen?
Österreichweit wird zwischen der Sammlung von Hohlkörpern (wie Plastikflaschen und Tetra Pak) und der Sammlung von Kunststoffverpackungen (inkl. Hohlkörper) unterschieden. In unserer Region/Gemeinde erfolgt die Sammlung von allen Kunststoffverpackungen am Recyclinghof!

Was gehört denn bei uns in den Container?
Auch hier gilt – Kunststoff ist nicht gleich Kunststoff! Das wichtigste vorneweg – zur Sammlung dürfen nur Kunststoffverpackungen. Andere Plastiksachen (z.B Kinderspielsachen aus Kunststoff) dürfen nicht in den Container für Kunststoffverpackungen!

Hier nun eine Auflistung welche Stoffe dazu gehören (Alphabetisch angeordnet):

  • Becher (restentleert) wie Joghurt-, Kaffee- und Margarinebecher
  • Beschichtete Papierverpackungen wie Fleisch- und Wurstfolien, Suppenbeutel, ….. (außer Verpackungen mit dem Aufdruck „gefaltet zum Altpapier“)
  • Blisterverpackungen (z.B. für Aufschnittwurst oder Medikamente)
  • Fleischtassen (geschäumte Verpackungen – bitte gereinigt!)
  • Gemüse- und Obsttassen (aus Kunststoff)
  • Getränkeverbundkartons (Tetra-Pak)
  • Kosmetikflaschen aus Kunststoff
  • Kunststoffkanister (z.B. für Essig, Sirup)
  • Kunststoffnetze und –säcke (z.B. für Obst, Zwiebel, Kartoffel)
  • PET-Getränkeflaschen
  • Pflanzentöpfe bis zu 10 cm Durchmesser (dünnwandig) und Foliencontainer für Freilandpflanzen
  • Plastikflaschen für Getränke
  • Plastikflaschen für Wasch- und Reinigungsmittel
  • Plastikflaschen für Körperpflegemittel
  • Plastiksackerln (Einkaufstaschen)
  • Styroporverpackungen und Verpackungschips
  • Schaumstoffverpackungen
  • Sortiereinlagetassen (z.B. für Konfekt, Kekse)
  • Trinkbecher (Einweg) aus Kunststoff oder Kunststoffbeschichtet
  • Verpackungsfolien
  • Tiefkühlverpackungen mit Beschichtung (außer Verpackungen mit Aufdruck „gefaltet zum Altpapier“)
  • Zellophan
  • Generell gilt: NUR LEERE VERPACKUNGEN abgeben!

Was darf nicht in den Kunststoffcontainer?

Alle Kunststoffe, die weder Verpackung noch Teil einer Verpackung sind! Zum Beispiel

  • CDs/DVDs/LPs/MCs/Blue Rays, …
  • Einwegspritzen
  • Elektro-Elektronikgeräte
  • Folien aus der Landwirtschaft (Silofolien und Netze)
  • Gartenschläuche
  • Gebrauchsgegenstände aus Kunststoff (z.B. Zahnbürste, WC-Bürste, Feuerzeuge)
  • Haushaltsartikel aus Kunststoff (z.B. Reinigungsschwamm)
  • Keramik
  • Kunststoffrohre
  • Problemstoffe
  • Spielzeug
  • Schaumstoffe
  • Tiefkühlverpackungen (mit dem Aufdruck „Gefaltet zum Altpapier“)
  • Verpackungen aus Altpapier, Kartonagen oder Glas
  • Verpackungen aus Metall
  • Windeln

Abfalltrennung leicht gemacht (Plakat) !


Bei uns am Recyclinghof können Sie jegliche Kunststoffverpackungen entsorgen. Wir beraten Sie gerne bei der sortenreinen Trennung. Je besser und sortenreiner gesammelt wird, desto einfacher ist das stoffliche Recycling möglich!

  
Recyclinghof Längenfeld
Au 260
6444 Längenfeld
Tel.: 05253 65072
Umweltberater:
Grüner Alexander
Tel. 05253 65072 oder 0664 884 55 090
Mail: umwelt@laengenfeld.tirol.gv.at

 

Öffnungszeiten

 

Montag - Freitag:

07:30 Uhr - 12:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag:

14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Adresse

 

Gemeinde Längenfeld

Oberlängenfeld 72
6444 Längenfeld
Telefon: +43 5253 5205
gemeinde@laengenfeld.tirol.gv.at

Augenblicke

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.