logo lf

Gemeinde Längenfeld -   +43 5253 5205 gemeinde@laengenfeld.gv.at

 

Neuigkeiten

Image

LWL - Verlegung Burgstein

Liebe „Burgsteinerinnen“ und „Burgsteiner“!

 


Mit der LWL (Lichtwellenleiter) Verlegung nach Burgstein wurde bereits begonnen.


Es ist geplant, bis Ende Juni 2024 die LWL-Leitung fertig zu stellen. Es besteht somit die Möglichkeit bei allen Haushalten in Burgstein einen LWL - Anschluss mitverlegen zu lassen.
In ausgewählten Bereichen ist die Möglichkeit eine TIWAG Bodenleitung zu machen. Diese Haushalte werden jedoch gesondert informiert.


Kuen Andreas (TIWAG) und Kuen Marion (LWL) werden in der KW 10 am Montag, 04.03.2024 und in der KW 11 am Montag, 11.03.2024 ab 15:00 Uhr bei Interesse die An-schlüsse vor Ort prüfen.
Sollte Interesse an der Verlegung einer LWL-Leitung bestehen, bitten wir euch sich bei Kuen Mario
unter elektro-laengenfeld@gmx.at oder telefonisch unter 0664/786 293 53 mit folgenden Daten zu melden:


•Name (Ansprechperson)
•Adresse
•Telefonnummer
•E-Mailadresse, wenn vorhanden


Für weitere Fragen stehen wir euch gerne unter Tel.: 05253 – 5205 zur Verfügung.

 

Der Bürgermeister
Grüner Richard

Image

Sachkundenachweis für Ersthundehalter Termine 2024

Der Verein SVÖ Landeck-Zams-Schönwies bietet wieder Termine für Sachkundenachweis für Ersthundehalter an.

Der Sachkundenachweis findet in der Hundeschule Landeck, 6491 Schönwies Lasalt statt.

 

Termine: jeweils Samstag

  • 24.02.2024 um 17:00 Uhr
  • 27.04.2024 um 17:00 Uhr
  • 22.06.2024 um 17:00 Uhr
  • 31.08.2024 um 17:00 Uhr
  • 02.11.2024 um 17:00 Uhr

Sachkundenachweis incl. Nachweis beträgt € 30,-
Dauer: 3h
Die Schulung wird laut Verordnung ausschließlich in Zusammenarbeit mit tierschutzqualifizierten Hundetrainern durchgeführt.

 

Der Sachkundenachweis soll Hundeliebhabern:innen vor Anschaffung eines Hundes wichtige Informationen geben, um bei der Entscheidung zu unterstützen, welcher Hund zu Ihren Lebensgewohnheiten, Ihrem Umfeld und Ihrer Familie passt, sowie Sie auf Ihre neue Aufgabe und Verantwortung als zukünftiger Hundehalter vorbereiten.

 

Inhalte:
Anschaffung eines Hundes: Rasseauswahl, Zucht oder Tierschutz, Qualzuchtmerkmale, Züchterauswahl, Vorbereitung und Grundausstattung

 

Basis Wissen Hund: Sozailstruktur und Kommunikation Mensch-Hund, Entwicklungsphasen und Ausdrucksverhalten des Hundes, Gesundheit und Bedürfnisse eines Hundes, artgerechte Ernährung, altersgerechte Auslastung, Pflege und 1. Hilfe, Verwahrung des Hundes im Auto und Zuhause, Freilaufflächen

 

Gesetzliche Grundlagen: Tierschutzgesetz, Tierhaltungsverordnung, Verordnung über tierschutzkonforme Ausbildung von Hunden, Chippflicht, Meldepflicht

 

Kosten: Anschaffung Futter, Tierarzt, Ausstattung, Versicherungen, Haftpflicht, Hundesteuer

 

Verantwortungsvoller Umgang mit dem Hund im Alltag: Kinder und Menschen mit Hund, der Hund im Alltag, Erziehung des Hundes, verbotene und geeignete Hilfsmittel, Urlaub mit dem Hund, die richtige Hundeschule finden.

 

Weiteres bietet der Verein Kurse für Welpen, Junghunde bzw. Begleithunde an. Zum Abschluss können die Hunde ab einem Alter von 12 Monaten die nationale bzw. internationale Begleithundeprüfung mit Verkehrsteil (ÖPO-BH-VT bzw. IGP BH-VT) ablegen. (Voraussetzung für weitere Ausbildung z.B. Rettungs-, Lawinen-, Therapie-, Begleit-, IGP-Färtenhunde...)

 

Weitere Informationen unter:
www.hundeschule-landeck.at/termine/

Image

ÖBB - Bauarbeiten im Bahnhof Silz

Liebe Längenfelderinnen!
Liebe Längenfelder!

 

Wir möchten Sie informieren, dass es aufgrund von Bauarbeiten im Bahnhof Silz zwischen Innsbruck und Landeck-Zams zu Änderungen im Bahnverkehr kommen wird.

 

Im Konkreten sind dies folgende Auswirkungen für unsere Kund:innen im Regional- und Nahverkehr.

 

Am 04., 05., 06., 07., 13., 14., und 15.03.2024 jeweils von 08:10 bis 16:00 Uhr kommt es zu Tagessperren.

  • S-Bahn Linie S4
    Teilausfall im Streckenbereich von Telfs-Pfaffenhofen bis Ötztal in beiden Fahrtrichtungen. Es wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.
  • Zug 5164 - Schienenersatzverkehr von Telfs-Pfaffenhofen bis Ötztal Abweichungsfahrplan von Ötztal bis Landeck-Zams Abfahrt in Ötztal um 09:03 Uhr um 14 Minuten später (Grund: Abwarten des Schienenersatzverkehr Bus aus Telfs-Pfaffenhofen)

 

Am 15.03.2024, 22:00 Uhr bis 10.04.2024, 05:00 Uhr

  • S-Bahn Linie S4
    Teilausfall im Streckenbereich von Telfs-Pfaffenhofen bis Ötztal in beiden Fahrtrichtungen
    Es wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet
  • Zug 5164 - Ausfall des Zuges an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von Telfs-Pfaffenhofen bis Landeck-Zams
    Es wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet
  • Zug 5162 - Ausfall ohne Ersatz von Montag bis Freitag an Werktagen von Stams bis Ötztal; nächste Verbindung SEV-Bus 5203 Abfahrt in Stams um 07:50 Uhr; an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von Innsbruck Hbf bis Landeck-Zams geänderter Fahrplan mit früheren Abfahrtszeiten
  • Halteausfälle - Züge REX1 3360 (Innsbruck ab 16:12 Uhr) und REX1 3362 (Innsbruck ab 17:12 Uhr) in den Haltestellen Rietz, Mötz und Haiming
  • Achtung: Abweichungsfahrpläne für die Züge der S-Bahn Linie S4 und REX 1

 

An den ÖBB-Bahnhöfen Rietz, Stams, Mötz, Silz, Haiming fahren die Busse des Schienenersatzverkehrs nicht vom Bahnhof, sondern von den siedlungsnahen öffentlichen Bushaltestellen ab. Konkret sind das die Bushaltestelle Rietz - Bahnhaltestelle, Bushaltestelle Stams -Abzweigung Bahnhof Bundesstraße, Bushaltestelle Mötz - Bundesstraße, Bushaltestelle Silz - Abzweigung Bahnhof, Bushaltestelle Haiming - Gemeindeamt. Alle Änderungen sind laut beigefügtem Fahrplan ersichtlich.

 

Wir ersuchen um Beachtung des geänderten Fahrplanes für den Schienenersatzverkehr mit angepassten Abfahrtszeiten sowie besonderen Haltestellen.

 

Die Fahrradmitnahme im Schienenersatzverkehr ist nur begrenzt möglich.

 

Die Änderungen sowie Ersatzfahrpläne sind in den Onlinefahrplänen unter www.oebb.at und www.vvt.at sowie in den Apps ÖBB Scotty und VVT SmartRide eingearbeitet. Damit bekommen die Kunden auch digital die korrekten Zugauskünfte. Für geplante Reisen in dem angeführten Zeitraum bitte unbedingt vor Reiseantritt nochmals im Detail die Information einholen.

 

Für Detailfragen zum Fahrplan erreichen Sie das ÖBB Kund:innen Service zwischen 06:00 und 21:00 Uhr unter der Telefonnummer: 05-1717.

 

icon pdf klSchienenersatzverkehr Telfs-Pfaffenhofen - Ötztal Bahnhof

icon pdf klFahrplanänderung

Image

Umweltfreundliche Mobilität wird belohnt

Ab 1. Februar werden klimafreundliche Kilometer im Ötztal mit barer Münze belohnt. Wenn du den öffentlichen Nahverkehr nutzt oder dich in Fahrgemeinschaften organisierst, winken bis zu 15,- Euro pro Monat. Dieses Guthaben kannst du dann über 30 heimischen Betrieben einlösen.

 

Das sind die Spielregeln:
- Jeder Kilometer mit Öffis oder Fahrgemeinschaften wird mit 10 Cent belohnt
- Anbieter:innen von Ridesharings bekommen zum Start 50 Cent. Voraussetzung, die Fahrt muss 12 Stunden vorher ausgeschrieben werden.

 

So bist du am Start:
- ummadum-App downloaden und der Ötztal-Community beitreten
- Via App startet ihr die Aktivitäten und erhaltet die Punkte zum Einlösen gutgeschrieben

 

Ihr habt dazu noch Fragen?
Dann meldet euch gerne unter info@lebensraum-oetztal.at

Image

Werde Ötztaler Kultur.Land.Botschafter:in

Über Jahrhunderte wurde die Ötztaler Landschaft von vielen Händen zu dem gemacht, was wir heute als schön und wertvoll empfinden: Almweiden, Zaunlandschaften, Wiesen und Wälder. Doch diese Kulturlandschaft ist bedroht. In 5 Modulen wird gezeigt, was jeder von uns tun kann, um sie zu erhalten und zu schützen.

 

In 5 Modulen: April 2024 - Oktober 2024

 

1. NATUR IM SIEDLUNGSRAUM


Freitag, 26. April 2024, 19:00 – 21:00 Uhr /
Samstag, 27. April 2024, 9:00 – 17:00 Uhr
Abendspaziergang durch das Ortsgebiet Längenfeld / Neuanlage einer Blühfläche beim Naturpark Haus


Mühsam durch Brandrodungen dem Wald abgerungen und über Jahr tausende kultiviert, entstanden unsere Kulturwiesen, Hecken, Fallobstwiesen, Waldsäume, … Der Wert für uns Menschen als Erholungs- und Produktionsraum für Nahrungsund Futtermittel ist enorm … und enorm kostbar. Durch die Intensivierung der Landwirtschaft und die Gestaltung von „pflegeleichten Privat gärten“ veränderte sich die natürliche Vielfalt dieser Landschaftselemente immer mehr in Richtung eintöniger, ausgeräumter Landschaften. Dabei muss diese Entwicklung, speziell für den Sieglungsraum, nicht notwendigerweise so sein. Bei einem Abendspaziergang durch Längenfeld besuchen wir eine Auswahl an positiven Beispielen. Am Praxistag zeigen wir die wichtigsten Arbeitsschritte, mit denen wieder mehr blühende, belebte und erholsame Vielfalt geschaffen werden kann.

 

Expert:innen: Mag. Matthias Karadar (Biologe, Naturgartenplaner)

 

2. ZAUNTECHNIKEN


Freitag, 24. Mai 2024, 19:00 – 21:00 Uhr /
Samstag, 25. Mai 2024, 9:00 – 17:00 Uhr
Ötztaler Heimatmuseum (Gedächtnisspeicher und Außenanlagen)


Die Landwirtschaft im Ötztal kannte einst eine Vielfalt von Zäunen, die heute völlig außer Mode gekommen sind. Jeder Zaun hatte seine Vor- und Nachteile, und wurde zu bestimmten Zwecken errichtet. Historische Holzzäune sind sehr dekorativ und waren bis vor wenigen Jahrzehnten wichtige Elemente der Kulturlandschaft. Im Ötztaler Heimatmuseum können einige der alten Holzzauntechniken kennengelernt werden. Zwei besonders wichtige Zauntechniken werden einen Tag lang vorgestellt und dabei gezeigt, wie man diese Zäune leicht selbst errichten kann.


Expert:innen: Dr. Angelika Neuner Rizzoli (Vortrag über historische Zäune), Wendelin Neuner (Holzbaumeister)

 

3. HEUWERBUNG


Donnerstag, 8. August 2024, 19:00 – 21:00 Uhr /
Freitag, 9. August 2024, 15:00 – 18:00 Uhr /
Samstag, 10. August, 9:00 – 17:00 Uhr
Abendvortrag im Ötztaler Heimatmuseum / Praxisteile in Obergurgl


Die Heuarbeit ist die wichtigste Ötztaler „Kulturtechnik“, sie war Lebensgrundlage und hat eine Jahrhunderte lange Tradition. Über die Zeit fanden die Menschen heraus, welche Arbeitsweise für das Ötztal ideal ist, um den Ertrag zu erhöhen. Es entstand ein Lebensraum für eine große Vielfalt an Pflanzen und Tieren und das Ötztal wurde zu der Landschaft, die wir heute kennen und lieben, und die auch im Tourismus eine große Rolle spielt. Die vielen Aspekte der Heuwerbung werden an einem Abend und eineinhalb Praxistagen deutlich gemacht: Vom Nutzen der Kulturlandschaft für uns Menschen, über die wichtigsten Techniken der Heuarbeit kann alles ausprobiert, und alte und neue Techniken miteinander verglichen werden. Der Praxisteil, wie zum Beispiel das Sensenmähen und Aufstanggern, findet in Obergurgl statt.

Expert:innen: Univ. Prof. Dr. Markus Schermer (Vortrag), Johannes Klotz (Förderwesen), Paul Strickner und Martin Grüner (Praxisteil)

 

4. ALTE HOLZBAUTEN ERHALTEN


Freitag, 20. September 2024, 19:00 – 21:00 Uhr /
Samstag, 21. September 2024, 9:00 – 17:00 Uhr
Abendvortrag im Ötztaler Heimatmuseum / Praxisteil in Gaislach


Die Stadel, Pillen und andere alte Holzbauten sind teils mehrere Jahrhunderte alt. Sie geben Zeugnis davon, wie unsere Vorfahren gelebt und gearbeitet haben. Sie sind Lebensräume und prägen die Ötztaler Landschaft. Doch der Großteil von ihnen wurde in den vergangenen Jahrzehnten abgerissen. Gemeinsam mit Experten wird der Wert alter Holzbauten einerseits und das Ausmaß ihres Verschwindens andererseits unter die Lupe genommen. Tags darauf wird gemeinsam ein altes Heupille wieder aufgerichtet und vor dem Verfall geschützt. Ein Holzfachmann zeigt, wie’s geht.

Expert:innen: Mag. Karl Wiesauer (Tiroler Kunstkataster, Land Tirol), heimischer Zimmerer

 

5. TROCKENMAUERN


Freitag, 18. Oktober 2024, 19:00 – 21:00 Uhr /
Samstag, 19. Oktober 2024, 9:00 – 17:00 Uhr
Abendvortrag im Naturpark Haus / Praxisteil in Gaislach


Trockenmauern sind charakteristische Elemente der traditionellen bäuerlichen Kulturlandschaft in Tirol. Über Generationen hinweg wurden Steine aus Feldern gelesen, um die Bewirtschaftung zu erleichtern. Verwendet wurden sie als Begrenzungs- und Stützmauern oder zum „Weidezaun“ aufgeschichtet. Naturkundlich von Bedeutung sind sie speziell für wärme- und trockenheitsliebende Pflanzen und Tiere wie Reptilien oder Insekten aufgrund ihrer reichhaltigen Strukturierung, kleinen Hohlraumsystemen und der Wärmespeicherung. In den letzten Jahrzehnten sind viele dieser traditionellen Mauern Flurbereinigungsmaßnahmen zum Opfer gefallen. In diesem Workshop schärfen wir zunächst das Bewusstsein für die Bedeutung dieses Landschaftselements in einem bildreichen Vortrag. Grundlegende Informationen zu Fördermöglichkeiten werden erläutert. Am Praxistag werden wir uns der Sanierung einer bestehenden Trockensteinmauer widmen, um die Grundkenntnisse dieser Jahrtausende alten Tradition wiederzubeleben.


Expert:innen: Dr. DI Karel Cerny (Biologe, Experte für Insektenkunde – Vortrag),
Franz Brunner (Restaurator von historischem Natursteinmauerwerk – Praxisteil)

 

DETAILS:
Anmeldeschluss: 5. März 2024
Kosten pro Person: € 300,00 für alle Module (Preis pro Modul € 100,00)

 

Anmeldung bei Nadine Grüner
nadine.gruener@oetztal.com
+43 664 8828 5065

 

icon pdf kl5 Module zur Botschafter:in

Image

Schulung Familiäre Pflege

Eine Erkrankung, ein Unfall oder auch ein höheres Alter kann dazu führen, dass Sie zu Hause Pflege oder Betreuung benötigen.
Nach einem Krankenhausaufenthalt stellt diese Situation für alle Beteiligten eine besondere Herausforderung dar.
In Tirol werden für die Pflege zu Hause verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten angeboten.
Mit dem Schulungsangebot Familiäre Pflege möchten wir Ihnen als pflegende Angehörige ergänzend dazu eine zusätzliche Unterstützung anbieten.
Unabhängig davon, ob Sie professionelle Unterstützung in Anspruch nehmen, soll Ihnen diese Schulung nützliche Informationen und Anleitungen für die Pflege zu Hause vermitteln.

 

Schulungstermine
2024 – 1. Halbjahr
Familiäre Pflege
Veranstaltungsort
St. Vinzenz Bildungszentrum
für Gesundheitsberufe, 1. OG
Nikolaus-Tolentin-Schuler-Weg 2
6511 Zams


Parkmöglichkeiten entlang der Innstraße.
Achtung, gebührenpflichtige Gemeindeparkplätze!


März
Teil 1: 06.03.2024 I Teil 2: 13.03.2024
April
Teil 1: 03.04.2024 I Teil 2: 10.04.2024
Mai
Teil 1: 08.05.2024 I Teil 2: 15.05.2024
Juni
Teil 1: 05.06.2024 I Teil 2: 12.06.2024

Schulungszeiten:
Jeweils von 16.00 bis 18.30 Uhr

 

icon pdf klSchulung Familiäre Pflege

Image

Euregio - Lawinenreport - Lawinenwarnung

Lawinen sind eine ernstzunehmende Gefahr in Tirol, die jährlich Verletzte und auch Todesopfer mit sich bringen. Alleine in der Wintersaison 2022/23 starben in Tirol zehn Menschen durch Lawinenabgänge, weitere 22 wurden verletzt. Auch in der heurigen Saison wurden bereits Menschen in Tirol von Lawinen verschüttet.

 

Den bestmöglichen Schutz vor dieser Gefahr bieten ausreichende Informationen und Warnungen bei hohen Lawinengefahrenstufen. Um möglichst viele Menschen zu erreichen und vor akuten Gefahren warnen zu können. 

 

Mit dem Lawinenwarndienst des Landes Tirol verfügt unser Bundesland über eine weltweit renommierte Institution, die in der Wintersaison laufend das Gefahrpotential für Lawinen in Tirol eruiert und entsprechende Informationen und Warnungen ausgibt. Der Euregio-Lawinenreport wird unter www.lawinen.report in der Wintersaison täglich um 17 Uhr für den jeweils darauffolgenden Tag veröffentlicht.

Image

1. Längefaldar Kaufmarkt

Am 13.04.2024 findet in Längenfeld der erste Kaufmarkt im Gemeindesaal statt. Hier gibt es die Möglichkeit gebrauchte Sachen in einem guten Zustand zu verkaufen.

 

  • Spielwaren
  • Alles fürs Baby
  • Bücher
  • DVDs und Multimediaspiele
  • Sommer Bekleidung
  • Fahrräder, Roller,...
  • Usw.

 

Termine:

Abgabe: Mittwoch, 10. April 2024 von 14:00 - 19:00 Uhr
Verkauf: Samstag, 13 April 2024 von  10:00 - 19:00 Uhr
Abholung/Abrechnung: Sonntag, 14 April 2024 von 10:00 - 12:00 Uhr

 

Es ist dem Veranstalter vorbehalten, Ware abzulehnen. Für verloren gegangene bzw. entwendete Gegenstände wird keine Haftung übernommen! Nicht abgeholte Gegenstände werden gespendet!

Bitte bring nur Gegenstände die in einem tadellosen, rauchfreien Zustand sind!

Um die Wartezeit bei der Abgabe zu verkürzen, könnt ihr auf der Webseite der Gemeinde Längenfeld das Formular schon ausdrucken und ausfüllen. Außerdem gibt es das Formular ab 01. März 2024 im Bauernladen.

 

Für das leibliche Wohl sorgen die Bäuerinnen. Am Mittwoch bei der Abgabe gibt es Kuchen, Kaffee und am Samstag gibt es zusätzlich zum Kuchen und Kafee noch ein leckeres Schnitzel!

 

Auf Euer Kommen freuen sich die Bäuerinnen Längenfeld!

 

icon pdf klKaufmarkt Längenfeld Formular

icon pdf klEtiketten

icon pdf klBeschreibung Etiketten

Image

NEU - Lehrlingsförderung ab 2024

Liebe Längenfelder Betriebe,

 

der Gemeinderat von Längenfeld hat in seiner Sitzung am 04.04.2023 bezüglich Gewährung Lehrlingsförderung beschlossen, dass ab 31.12.2023 keine Rückerstattung der Kommunalsteuer für auszubildende Lehrlinge an Betriebe genehmigt werden.

 

Es wurde beschlossen ab 01.01.2024 bis auf Weiteres Längenfelder Lehrlingen pro Lehrjahr, unter Vorlage des positiven Lehrzeugnisses sowie des Lehrvertrags (bei einem Längenfelder Betrieb), einen bei Längenfelder Betrieben einlösbaren Wertgutschein iHv € 100,00 zu gewähren.

 

Gemeinde Längenfeld

Der Bürgermeister

Grüner Richard

Image

Erwachsenen Schule Kurse

 Body'n Brain für Kinder von 5-8 Jahren

 

Body'n brain ist die modernste und wirkungsvollste Methode zur Behebung von schulischen Problemen. Die wissenschaftlich fundierten Übungen haben das Ziel mit Freude und ohne Leistungsdruck.
DIE KONZENTRATION DER KINDER ZU STEIGERN, DEN ABBAU VON STRESS ZU FÖRDERN, PRÜFUNGSÄNGSTE AUFZULÖSEN, ADHS DEUTLICH ABZUSCHWÄCHEN, SCHLAFPROBLEME ZU BEHEBEN und vieles mehr durch das Schaffen neuer Vernetzungen im Gehirn, verbessert sich so die Leistung in allen Schulfächern.

 

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

https://erwachsenenschulen.at/veranstaltungs-details/?eid=408717&vid=3712

 

Body'n Brain für Kinder von 9-12 Jahren

 

Body'n brain ist die modernste und wirkungsvollste Methode zur Behebung schulischen Problemen. Die wissenschaftlich fundierten Übungen haben das Ziel mit Freude und ohne Leistungsdruck.
DIE KONZENTRATION DER KINDER ZU STEIGERN, DEN ABBAU VON STRESS ZU FÖRDERN, PRÜFUNGSÄNGSTE AUFZULÖSEN, ADHS DEUTLICH ABZUSCHWÄCHEN, SCHLAFPROBLEME ZU BEHEBEN und vieles mehr durch das Schaffen neuer Vernetzungen im Gehirn, verbessert sich so die Leistung in allen Schulfächern.

 

Weitere Information und Anmeldung unter:

https://erwachsenenschulen.at/veranstaltungs-details/?eid=408718&vid=3712

 

Vortrag Body'n Brain für Erwachsene, Betriebe & Senioren

 

Body'N Brain ist die modernste und wirkungsvollste Methode zum Aufbau neuer Vernetzungen im Gehirn, was sich auf alle Lebensbereiche positiv auswirkt. Die wissenschaftlich fundierten Übungen haben das Ziel mit Freude und ohne Leistungsdruck.
DIE KONZENTRATION, AUFMERKSAMKEIT, AUFNAHMEFÄHIGKEIT UND MEHRFÄHIGKEIT ZU STEIGERN, VERBESSERUNG DER REAKTION UND GLEICHGEWICHTSFÄHIGKEIT - STURZPROPHYLAXE, MÖGLICHE ERHALTUNG DER LEISTUNGSFÄHIGKEIT BIS INS HOHE ALTER, STEIGERUNG, DER STRESSRESISTENZ UND EMOTIONALE STRESSREDUZIERUNG - BURNOUT VORSORGE, MEHR INNERE RUHE, DEUTLICHE VERBESSERUNG DER SCHLAFQUALITÄT.
An diesem Vortrag wird es schon einige AHA-Erlebnisse geben und Ihr bekommt bereits wertvolle Tipps mit nach Hause, die ihr gleich umsetzten könnt. Sollte dann Interesse bestehen gibt es anschließend die Möglichkeit, an einem 10 Wochenkurs teilzunehmen. Details werden beim Vortrag bekannt gegeben.

 

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

 https://erwachsenenschulen.at/veranstaltungs-details/?eid=408715&vid=3712

 

Body'n Brain für Erwachsene, Betriebe & Senioren

 

Body'n brain ist die modernste und wirkungsvollste Methode zum Aufbau neuer Vernetzungen im Gehirn, was sich auf alle Lebensbereiche auswirkt. Die wissenschaftlich fundierten Übungen haben das Ziel mit Freude und ohne Leistungsdruck.
DIE KONZENTRATION, AUFMERKSAMKEIT, AUFNAHMEFÄHIGKEIT UND MERKFÄHIGKEIT ZU STEIGERN, VERBESSERUNG DER REAKTION UND GLEICHGEWICHTSFÄHIGKEIT - STURZPROPHYLAXE, MÖGLICHE ERHALTUNG DER LEISTUNGSFÄHIGKEIT BIS INS HOHE ALTER, STEIGERUNG DER STRESSRESISTENZ UND EMOTIONALE STRESSREDUZIERUNG - BURNOUT VORSORGE, MEHR INNERE RUHE, DEUTLICHE VERBESSERUNG DER SCHLAFQUALITÄT.

 

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

https://erwachsenenschulen.at/veranstaltungs-details/?eid=408719&vid=3712

 

 Neuromentaltraining für Kinder 6 - 10 Jahren

 

Ich kann das nicht! Ich schaff das nicht! Ich trau mich nicht! VERWANDELT SICH IN: Ich kann es! Ich schaff es! Ich glaub an mich! Die Kinder lernen in der Gruppe, Tipps und Tricks in den Schwerpunkten SELBSTLIEBE, KONZENTRATION SOZIALKOMPETENZ und ENTSPANNUNG. Gerade in unser schnelllebigen Zeit ist es unglaublich wichtig, unsere Kinder vom Kopf her zu stärken und ihnen Wege zu zeigen, wie man mit den Herausforderungen des täglichen Lebens umgehen kann. Ich möchte den Kindern mit kleinen Techniken und Übungen einen Werkzeugkoffer mitgeben um diesen Herausforderungen etwas mehr Leichtigkeit zugeben.

 

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

https://erwachsenenschulen.at/veranstaltungs-details/?eid=404311&vid=3712

 

 Vortrag zu Safer Internet, Smartphone & Co

 

 Digitale Medien haben längst unseren Alltag erobert – ein Leben ohne Internet, Smartphone oder Tablet ist für Kinder und Jugendliche aber auch für viele Erwachsene kaum vorstellbar. Die digitalen Medien unterliegen einem ständigen Wandel. Fast täglich gibt es neue Apps, Trends oder Spiele. Vielen Eltern fällt es schwer da noch Schritt zu halten und den Überblick zu bewahren – das führt zu Unsicherheiten. Der Informationsabend soll Eltern oder interessierte Personen beim sicheren, kompetenten und verantwortungsvollen Umgang ihrer Kinder mit digitalen Medien unterstützen.

 

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

https://erwachsenenschulen.at/veranstaltungs-details/?eid=401790&vid=3712

 

 

 Frühlingskräuter entdecken

 

Entschlacken und neue Energie bekommen mit dem frischen Grün, welches ab sofort sprießt und jedem zur Verfügung steht. Lerne die Kraft der Knospen kennen und entdecke gemeinsam mit der Zammer Kräuterhex welche Pflanzen uns im Frühling helfen in Schwung zu kommen.

 

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

https://erwachsenenschulen.at/veranstaltungs-details/?eid=404309&vid=3712

Image

Schnellbus im Ötztal

Liebe Längenfelderinnen!
Liebe Längenfelder!

 

Seit 10. Dezember 2023 haben das Land Tirol, die Gemeinden des Ötztals sowie der Ötztal Tourismus einen neuen „Schnellbus“ im Ötztal eingerichtet. Die Linie 320X ist auf dem Fahrplan gelb markiert ersichtlich.

 

icon pdf klFahrplan

Image

Forstweg Adlerblick GESPERRT

Liebe Längenfelderinnen!
Liebe Längenfelder!

 

Aufgrund von Bauarbeiten ist der Forstweg rund um den Adlerblick bis auf weiteres gesperrt.
Somit ist der Wanderweg von Gries und von Dorf/Au zum Adlerblick, sowie auch die MTB-Route #6049 Adlerblickrunde unpassierbar.

 

Eine Umleitung für den Ötztaler Urweg Etappe 3 ist eingerichtet. 

 

Wir bitten um Verständnis. 

Image

Katastrophenschäden - Antragstellung an den Katastrophenschutzfond

Meldungen von Katastrophenschäden bedingt durch das Hochwasser an öffentlichen Einrichtungen und Grundstücken (Wege, Plätze, Wassereinmündungen)

Von den Fachleuten sowie den zuständigen Bediensteten der Gemeinde werden zurzeit die Schäden an öffentlichen Einrichtungen und Grundstücken erhoben, um diese in weiterer Folge wieder instandsetzen zu können.

Da es aber aufgrund der Größe unseres Gemeindegebietes nicht möglich ist, alle Beeinträchtigungen zu eruieren, bitten wir die Bevölkerung um Mithilfe und uns Schäden, welche durch das Hochwasser an öffentlichen Einrichtungen und Grundstücken entstanden sind, unter der E-Mail-Adresse buergerservice@laengenfeld.gv.at oder der Tel. Nr. 05253/5205 zu melden.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Katastrophenschäden von privaten Personen oder gewerblichen Betrieben - Erhebung durch die Gemeinde und Antragstellung an den Katastrophenschutzfond

Für Hochwasserschäden, welche nicht durch die Versicherung abgedeckt sind, können über den Katastrophenschutzfond Ausgleichzahlungen erfolgen. Der Antrag kann beim Land Tirol eingereicht werden.

 

https://www.tirol.gv.at/landwirtschaft-forstwirtschaft/agrar/private-elementarschaeden/

 

Vorab wäre eine Meldung beim Gemeindeamt an gemeinde@laengenfeld.gv.at oder unter der Tel. Nr. 05253/5205 zu machen, damit eine Liste der betroffenen Personen bzw. Betriebe erstellt werden kann, um diese dem Land Tirol im Vorfeld übermitteln zu können. 

Für die endgültige Antragstellung benötigen gewerbliche Betriebe ein Gutachten, welches aber in der Regel durch die eigene Versicherung schon erstellt wurde. Zahlungen durch den Katastrophenschutzfond erfolgen dann, wenn der Schaden nicht durch die eigene Versicherung abgedeckt ist. Wichtig ist es für die Trocknung der Räume ua. professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, da eventuelle Folgeschäden wie Schimmel oder ähnliches ansonsten nicht berücksichtigt werden können.  

Image

Schwimmen lernen mit der Schwimmschule BEST Coaching in der Freizeitarena Sölden

Schwimmen ist eine lebenswichtige Fähigkeit, die Kindern hilft, sich im Wasser sicher zu bewegen.

 

Wir haben das Glück, dass durch die Hallenbäder ein Schwimmunterricht das ganze Jahr über möglich ist. Wir halten regelmäßig Kurse in der FZA Sölden und dass schon seit mehr als 10 Jahren. Unsere Schwimmkurse sind für Kinder ab 4 Jahren vom Anfänger (max. 7 Anfängerkindern pro Trainer) bis Fortgeschrittene Schwimmer. Die Kurse werden laufend auf unserer Webseite www.bestcoaching.at online gestellt und sind dann ausschließlich dort buchbar.  Darüber hinaus bieten wir Kindergärten- und Schulschwimmkurse am Vormittag an, sowie Privatunterricht.

 

Wir legen sehr viel Wert auf Qualität und ein gut ausgebildetes Team, deshalb sind Florian und ich (Stefan) staatlich geprüfte Schwimmtrainer und all unsere Trainer wurde von uns bestens eingeschult.

 

Wir freuen uns auf euer Kommen!

 

icon pdf klBEST FZA Sölden Flyer

Image

Verein KiB children care

Hilfe bei der Betreuung von Kindern zu Hause und Unterstützung, wenn ein Kind im Krankenhaus ist.

KiB organisiert Betreuung zu Hause für Kinder:

  • wenn das Kind erkrankt ist,
  • wenn ein Elternteil erkankt ist,
  • wenn Eltern ein Kind im Krankenhaus begleiten und für gesunde Geschwister eine Betreuung benötigen.
    max. 3 Tage pro Krankheit/Anlassfall

Projekt "Auszeit und Luft holen"

Eltern werden bei Bedarf bei der Betreuung der Kinder zu Hause entlastet, auch kein Krankheitsfall vorliegt, max. 3 Tage pro Quartal.
Onlinetelefonie: Betreuung der Kinder via Videotelefonie, um Eltern im Home Office zu entlasten, max. 60 Minuten.
"Schnupperstunden": Eltern und Kinder lernen die Situation "Notfallbetreuung" zu Hause vorab kennen, max. 4 Stunden einmalig pro Mitgliedschaft.

 

Finanzielle Unterstützung

Betreuung zu Hause: Mitgliedsfamilien werden bei den Kosten, die durch die Betreuung zu Hause entstehen, unterstützt.

 

Krankenhaus:

KiB unterstützt Mitgliedsfamilien werden bei den Kosten, wenn ein Kind ins Krankenhaus muss, bei den Kosten für eine Begleitungperson.

 

Tirol

Begleitkosten in öffentlichen Spitälern:
keine Begleitkosten  und Verpflegungspauschale bis zum vollendeten 6. Lebensjahr

  • ab dem 6. Lebensjahr € 31,13/Tag exkl. Verpflegung
  • zusätzlich für Verpflegung: Mittagessen € 8,14/Tag und Abendessen € 6,16/Tag
  • unbegrenzt
  • keine Begleitkosten fallen an, wenn das Kind auf die Mitbetreuung angewiesen ist oder die Begleitperson von der Rezeptgebühr befreit ist

Kur- oder Therapieaufenthalt: KiB unterstützt bei den Kosten für eine Begleitperson

 

Mobile Hauskrankenpflege:
Bezieht die Familie kein Pflegegeld für ein krankes Kind, unterstützt KiB die Eltern bei den verbleibenden Kosten der mobilen Kinderkrankenpflege.

 

Kosten für die Eltern:
Mitgliedsbeitrag von € 14,50/Monat für die ganze Familie und eine einmalige Aufnahmegebühr von € 18,-
Sozialmitgliedschaften sind möglich. Bei Bedarf bitte telefonisch bei KiB melden.

KiB ist unter der Nummer 0664/620 30 40 Tag und Nacht erreichbar!

 

icon pdf klKiB Infofolder

Image

Invasive Neophyten - die neue Gefahr im Garten!

Was sind invasive Neophyten?
Invasive Neophyten sind Pflanzenarten, die bei uns eingewandert, nicht heimisch sind und zu
Problemen führen (Verdrängung heimischer Arten, etc.).

 

Warum bekämpfen?
Die Neophytenbelastung im Bezirk Imst nimmt seit Jahren zu. Um dieser Herausforderung begegnen zu können, bitten das Regionalmanagement Bezirk Imst, die Klima- und Energiemodellregion
Imst, die KLAR! Pitztal und die Bergwacht zusammen mit dem Tiroler Bildungsforum und
dem Neophyten-Kompetenzzentrum Tirol um Ihre Unterstützung bei der Bekämpfung.

 

Welche Arten?

  • Ragweed / Beifuß-Ambrosia
  • Südafrikanisches Greiskraut
  • Sommerflieder
  • Kanadische- und Riesen-Goldrute
  • Staudenknöterich
  • Drüsiges Springkraut

 

Sollten Sie unsicher hinsichtlich der Erkennung oder der Bekämpfung sein, bitten wir Sie um Kontaktaufnahme mit Mag. Dr. Konrad Pagitz (konrad.pagitz@uibk.ac.at | 0512 507 51059) oder Matthias Karadar, MSc (naturimgarten@tsn.at | 0512581 465). Nicht zuletzt muss es in unser aller Interesse sein die Ausbreitung zu verhindern, da diese Pflanzen unsere heimische Artenvielfalt massiv bedrohen und deshalb zum Aussterben sowohl von heimischen Pflanzen als auch von Tieren, insbesondere Insekten und Vögeln beitragen. Auch die Auswirkungen auf die Gesundheit der Bevölkerung sind
nicht unerheblich. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

icon pdf klInvasive Neophten - die neue Gefahr im Garten!

Öffnungszeiten

 

Montag - Freitag:

07:30 Uhr - 12:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag:

14:00 Uhr - 17:00 Uhr

 

Adresse

 

Gemeinde Längenfeld

Oberlängenfeld 72
6444 Längenfeld
Telefon: +43 5253 5205
gemeinde@laengenfeld.gv.at

Augenblicke

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.